Menu 
Visionssuche & gute Vorsätze umsetzen

Visionssuche & gute Vorsätze umsetzen

Besonders am Ende eines Jahres und zu Beginn des Neuen, ziehen wir Bilanz. Was in mir hat sich entfaltet, welche Projekte und Ideen habe ich verwirklichen können und was durfte ich loslassen? Wie will ich voranschreiten, welche neuen  Ziele habe ich und möchte sie im kommenden Jahr verwirklichen?

Sicher habt auch ihr Euch zum Jahreswechsel mit diesen Themen beschäftigt. Der erste Monat des neuen Jahres ist fast vergangen und so lohnt es sich, noch einmal klarer hinzuschauen, welche Ziele Euch wirklich am Herzen liegen. Habt Ihr die Botschaft Eurer Seele bereits klar erkannt? Was liegt im neuen Jahr zur Umsetzung an? Es ist viel einfacher, Eure Ideen in Einklang und Abstimmung mit Eurer Seele zu bringen.

  1. Klarheit schaffen

Gönnt Euch ein paar Minuten und verbindet Euch stärker mit Eurem höheren Selbst. Schließt die Augen und atmet ein paar Male tief durch. Spürt dann, wie Ihr ganz tief mit Eurer Seele verschmelzt und bittet um ein Bild, Symbol, eine Szene oder ein Wort. Vielleicht bekommt ihr auch ein Gefühl oder ihr wisst ganz plötzlich einfach, was das Ziel und die Vision für das neue Jahr ist.

Dann öffnet Eure Augen wieder und kommt ganz im wachen und bewussten Zustand wieder an. Notiert Euch das Ziel in einem Wort oder Satz.

  • Ist Euch klar geworden, welche Qualität, welcher Aspekt Eurer Seele sich verwirklichen möchte?
  • Wenn ihr mögt, zieht hier zusätzlich eine Schöpfer-Karte und verbindet Euch mit der unterstützenden Lichtsprache-Sphäre.

Es ist nämlich viel einfacher, im Einklang, mit der Liebe und damit in Verbindung mit Eurer Seele zu manifestieren. Die Erkenntnis aus der Übung oben verhindert, dass man sich verzettelt oder sogar „am Thema vorbei“ arbeitet, wenn man zu sehr „vom Kopf her“ oder „aus dem Bauch heraus“ Ziele definiert. Unsere Persönlichkeit kann so viel einfacher mit ins Boot geholt und auf das Seelenziel ausgerichtet werden. Wenn ihr aus der Verbundeheit und Liebe heraus erschafft, transzendiert ihr immer die Dualität und damit auch Themen, auf denen ihr noch unausgewogen seid.

Für alle, die tiefer in eigene Seelenlandschaft zur Erkundung eintauchen oder sich unterstützen lassen wollen, gibt es in der Audiothek die geführte kurze meditative Reise „Finde Deinen Weg – gehe Deinen Weg“.  Denn nur, wer seinen Weg kennt, kommt bekanntlich auch an sein (eigenes) Ziel.

  1. Im Einklang sein

Im Einklang zu sein, bedeutet auch, Gedanken, Gefühle und Körper harmonisch auf die Ziele Eurer Seele auszurichten. Das heißt, dass ihr lernt, ganzheitlich Euer Ziel wahrzunehmen.

  • Wenn Ihr Euer Ziel benannt habt, schließt Eure Augen. Was ist die Essenz des Wunsches Eurer Seele? Schaut Euch Euer Bild oder Symbol an, das dazu kam. Spürt, wie sich das anfühlt. Nehmt wahr, wo und wie Euer Körper mit einem Gefühl der Erweiterung oder Entspannung reagiert.

Oft passiert dies im Herzbereich. Bleibt eine Weile in diesem guten, entspannten Gefühl. Lasst aufkommende Gedanken oder störende Emotionen immer wieder ziehen. Sitzt einfach da, ganz ausgerichtet, in Euch versenkt atmet gut dabei seid im Einklang mit dieser guten Information und Energie. 

  1. Kreativ aktivieren
  • Wenn ihr mögt, könnt ihr Euer Symbol oder Bild malen. Oder ihr fertigt eine Collage an. Stöbert in Magazinen nach passenden Bildern oder Symbolen und klebt sie auf.

Macht dies in einer harmonischen Stimmung. So könnt ihr z.B. eine Kerze anzünden oder passende Musik hören. Begebt Euch ganz in das Gefühl hinein, dass ihr manifestieren möchtet. Spürt und nehmt wahr, wie der Prozess läuft. Auch wenn er stockt oder bisweilen Zweifel oder störende Gedanken auftauchen – nehmt sie wahr aber lasst sie auch wieder ziehen.

Im Web-Shop gibt es mit Lichtsprache-Sphären und Motiven bedruckte Pappen und Leinwände zu den verschiedensten Themen. Vielleicht mögt ihr sie als unterstützende Manifestationshilfe verwenden.

Seid kreativ und schöpferisch! Erlaubt Euch spielerisch und leicht Eure Wünsche und Ziele zum Ausdruck zu bringen. Damit befreit ihr Euer inneres, unschuldiges Kind. So kann man wunderbar lernen, wieder durch Freude zu wachsen, statt nur durch anstrengende Transformationsprozesse.
Seit neustem gibt es im Web-Shop auch die Kategorie „My Paradise“. Hier könnt ihr selber kreativ werden und gestalten. Schickt uns z.B. Euer Foto von Eurem Bild, Eurer Zeichnung oder der Collage. Wir fügen gerne noch Lichtsprache-Sphären eurer Wahl hinzu und drucken es auf ein Poster. Oder ihr wählt ein passendes Produkt aus, auf das es gedruckt werden soll. Wir setzen es um und ihr habt dann Eure eigene Kreation und Energie immer bei Euch – auf einem Shirt, einer Tasse, einem Puzzle oder was immer Euch im Shop als Produkt ins Auge gefallen ist.

  1. Umsetzen & Sabotage verhindern

Wenn der Alltag einkehrt, vergessen wir oft, auf das Ziel ausgerichtet zu bleiben. So ein kleiner „Reminder“ (Eure Collage oder Euer Bild) in Sichtweite oder an einem Platz, an dem ihr täglich seid, kann Euch daran erinnern, euch immer wieder einmal mit Eurem Ziel innerlich zu verbinden.

Aber es geht ja oft um mehr. Darum, das neue Ziel zu verkörpern, zu leben und auch darum, Gedanken, alte zügellos umherschweifende Emotionen loszulassen oder in neue, konstruktive Bahnen zu leiten sowie destruktives Verhalten abzustellen.

  • Ihr könnt Euch dazu selbst coachen, indem ihr Euch in einer inneren Visionssuche Bilder für
    • förderliche Ideen,
    • neue Sichtweisen oder
    • neues, positives Verhalten zeigen lasst.
    • Vielleicht müsst ihr auch etwas in Balance bringen, innere Urteile (und Verurteilungen) abbauen oder
    • Euch mit dem inneren Saboteur nochmals auseinander setzen, der verhindert, dass ihr Eure Vision umsetzt?

 

Wer damit Probleme hat oder Unterstützung benötigt kann z.B. mit den CDs „Geführte Tiefenentspannung – Anleitung zur spontanen Selbstheilung“, der CD „Spirituelle Meisterschaft“ (hier gibt es gute Übungen zur Ausbalancierung von dualen Aspekten in Euch) arbeiten oder bei emotionalen Themen wie Ängsten, depressiven Verstimmung, Täter-Opfer-Verstrickungen etc., die CDs oder Tools von glücklicher leben! nutzen.

  1. Check-up-Liste für den Alltag

Beantwortet die folgenden Fragen:

  • Welches ist mein Ziel (ein Satz notieren)
  • Welches Symbol/ Bild habe ich dazu?
  • Welches gute, ganzheitliche Gefühl habe ich dazu (z.B. Liebe, Freude, Frieden,…) und kann ich das auch spüren? Wo?
  • Welche Ideen habe ich zur praktischen Umsetzung in meiner Visionssuche bekommen?
  • Was kann ich konkret im Alltag ändern, verbessern?
  • Auf welche Gedanken und Emotionen muss ich verzichten?
  • Wie kann ich diese loslassen oder transformieren?
  • Welches neue, konstruktive Verhalten und welche guten Gedanken kann ich mir aneignen?
  • Wer kann mich unterstützen, um meine Ziele konkret umzusetzen (mind. 3 Punkte notieren)?
  • Welche Ängste und Zweifel habe ich?
  • Und wie kann ich mir selber dann helfen (mind. 3 Punkte notieren)?
  • Wie kann ich mich motivieren und mich loben?
  • Welche persönlichen Stärken habe ich und wie kann ich sie positiv einsetzen?
  • Kann ich Teilziele benennen?

Möglicherweise fallen Euch selbst noch einige Fragen ein, die ihr auf Eure Check-Up-Liste setzen könnt. Das scheint zunächst alles wenig spirituell, aber wenn wir innerlich und äußerlich auf das Ziel auf im Alltag ganz pragmatisch ausgerichtet bleiben, ist es im Allgemeinen viel einfacher zu manifestieren.

Wenn dann aber doch noch der innere Saboteur zuschlägt, ihr Euer Ziel nicht spürt, es nicht umsetzen könnt, keine Klarheit bekommt, Zweifel habt oder Euch unsicher bezüglich der Umsetzung seid oder einfach Unterstützung haben wollt, holt Euch Hilfe oder lasst Euch coachen. Seit Ende letztem Jahr biete ich neben den Lichtsprache-Grids auch telefonische Theta-Healing-Sitzungen und Visionssuchen an. So wird oft Klarheit geschaffen, Blockaden werden aufgelöst oder unterstützende Lichtsprache-Grids können den Weg erleichtern oder ebnen.